Aktionen und Veranstaltungen

Das Zentrum der guten Taten fördert das freiwillige Engagement in Wuppertal. Gemeinsam mit vielen Akteuren entwickeln wir Vorhaben, die den Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommen. Hier stellen wir Aktionen, Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um das Thema "ehrenamtliche Tätigkeit in Wuppertal" vor.

 

 

29.09.2018 Das Zentrumsteam auf Tour im Kaltenbachtal

29.09.2018 Das Zentrumsteam auf Tour im Kaltenbachtal

Das Team des Zentrum für gute Taten war am 29.09.2018 auf Tour im Kaltenbachtal. Der Fördervein Manuelskotten e.V. hatte uns zu einer Sonderbesichtung eingeladen.

Von Wuppertal-Kohlfurth ging es mit einer Bahn durchs Kaltenbachtal zum Kaltenbacher Kotten, der im Volksmund Manuelskotten genannt wird. Hier informierten wir uns über die Geschichte des Bauwerks und die Arbeit in einer Schleiferei. Der Manuelskotten ist heute noch in Betrieb.

Museumsbahn und Manuelskotten werden ehrenamtlich betrieben

Bereits seit 1990 kümmern sich die ehrenamtlichen Mitglieder des Fördervereins um Erhalt und Betriebs des Kottens und der Museumsbahn.

 

Weiter lesen

25.09.2018 Social Day - Die Firma KNIPEX hilft dem Permakulturhof

25.09.2018 Social Day - Die Firma KNIPEX hilft dem Permakulturhof

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Mitarbeiter der Firma KNIPEX am 22. September 2018 wieder einen Social Day durchgeführt.

Diesmal ging es zum Permakulturhof Vorm Eichholz. Das ist ein alter Bauernhof mit großem Garten, der zukünftig als Wissens- und Informationszentrum für junge und alte Menschen dienen soll.

21 KNIPEXianer legten an ihrem Social Day gemeinsam Fundamente für ein Gewächshaus an, kümmerten sich um neue Pflanzenbeete, ernteten Kartoffeln, und stellten selbst Lehm für Bauarbeiten am Haus her.

Weiter lesen

 

21.09.2018 Fünf Ehrenamtliche stellen sich vor

21.09.2018 Fünf Ehrenamtliche stellen sich vor

In Deutschland engagieren sich täglich mehr als 30 Millionen ehrenamtlich. Gutes tun – einfach so. Unter diesem Motto stellt die Internetplattform T-Online zurzeit mit Unterstützung des Zentrums für gute Taten und der Fotografin Kristina fünf Menschen vor, die in Wuppertal ehrenamtlich arbeiten.

  • Ralf Keller hilft ihm Patenprojekt Ausbildung jungen Menschen mit Startschwierigkeiten ins Berufsleben.
  • Nilay Dogann setzt sich als Vorstandsvorsitzende des Gegenseitige Hilfe Vereins für eine Brücke zwischen der deutschen und türkischen Kultur ein.
  • Franziska Kring berät Flüchtlinge in Rechtsfragen und vermittelt wischen Behörden und Geflüchteten.
  • Sascha Oertel engagiert sich für das Programm Soziale Stadt im Quartiersbüro Heckinghausen, unter anderem im Arbeitskreis Kommunikation.
  • Inge Utsch hat die Vormundschaft für einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling übernommen.

Lesen Sie, warum sie das tun und was Sie dabei begeistert.

Weiter lesen

18.09.2019 Jetzt abstimmen - Deutscher Engagementpreis 2018

18.09.2019 Jetzt abstimmen - Deutscher Engagementpreis 2018

Bis zum 22. Oktober 2018 können Sie über den Deutschen Engagementpreis - den Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement - abstimmen.

Nominiert sind rund 550 Projekte aus ganz verschiedenen Bereichen. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Die Top 50 der Abstimmung erhalten eine kostenfreie Weiterbildung in Berlin.

Aus Wuppertal sind drei Projekte nominiert:

  • Die GäMSen: eine Handicap-Klettergruppe
  • TALENTE soccerGirls: eine Fußballmannschaft für junge Frauen mit Fluchthintergrund
  • neue Ufer Wuppertal e.V.: ein Projekt zur Entwicklung der Wupper und ihres Umfeldes zu einem lebenswerten Stadtraum.

Die Abstimmung läuft ab sofort auf www.deutscher-engagementpreis.de. Wählen Sie Ihren persönlichen Favoriten unter allen unter allen Nominierten aus!

Weiter lesen

23.08.2018 Wertvoller Erfahrungsaustausch gestartet

23.08.2018 Wertvoller Erfahrungsaustausch gestartet

Am 15. August 2018 haben wir uns zu einem spannenden Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus dem Projektteam "Kleinstadt gestalten" aus Weisswasser getroffen.

Sowohl in Weisswasser als auch in Wuppertal gibt es große Herausforderungen. In beiden Städten geht es darum, herauszufinden, wie dem strukturellen Wandel begegnet werden kann.

Unser gemeinsames Fazit: Wir bleiben im Austausch, um voneinander zu lernen.

Weiter lesen

 

 

Mehr Nachrichten lesen

Weitere Nachrichten zu Aktionen und Veranstaltungen des Zentrums für gute Taten lesen Sie hier:

Ältere Aktionen und Veranstaltungen